Parodontologie

Eine Parodontitis entwickelt sich oftmals schleichend in einem über Jahre andauernden Prozess und kann bereits im Jugendalter beginnen. Die Hauptursache liegt in der Ansiedlung von Mikroorganismen rund um die Zähne, in den Zahnzwischenräumen und auf der Zunge. Besonders viele dieser Keime befinden sich in defekten Zähnen. Die Mundhöhle bietet ihnen ideale Lebens- und Vermehrungsbedingungen, die schließlich zur Erkrankung der Gewebe des Zahnhalteapparates führen. Erste Anzeichen sind Rötung und Blutung des Zahnfleisches, Rückgang mit einhergehender, unschöner Verlängerung der Zähne und deren Lockerung, wenn der entzündliche Prozess auf den Kieferknochen übergegangen ist. Mundgeruch ist dann eine unabänderliche Folge. Die professionelle Zahnreinigung steht auch bei der Behandlung dieser Erkrankung an erster Stelle. Sanfte, schonende Ultraschallverfahren und moderne Ozontherapie ergänzen die Behandlung der Parodontitis.

04261-2207

Wählen Sie unsere Nummer
für Terminvereinbarungen und
Fragen zu Ihrer Zahngesundheit ...

Zahnästhetik

Die Zufriedenheit mit dem Spiegelbild
der eigenen Zähne gehört heute als
Zeichen positiver Ausstrahlung ...

Prophylaxe

Prophylaxe steht in unserer Praxis an erster Stelle, denn ein sauberer Zahn wird selten krank ...